Privates im Netz?


Ja klar warum nicht? Ich schreibe ja hier nichts Intimes über mich, sondern lediglich aus meinem Leben, von meinen Erfahrungen und Erlebnissen der letzten 48 Jahre.

Was und wo ist denn heutzutage schon privat?
Wenn ich im Supermarkt einkaufe kann es der Lebensmitteldiscounter, die Kartengesellschaft und meine Bank problemlos verfolgen.

So ist „privat“?

Wenn ich beispielsweise an der Tankstelle stehe, gibt es viele Überwachungskameras die alle „wissen“ dass ich jetzt gerade getankt habe. Außerdem bin ich letzte Woche etwa 780Km gefahren, weil ich ja schon eine Woche vorher da war und getankt habe.


So ist „privat“?

Habe heute schon im Internet gesurft und jetzt weiß auch Amazon genau was ich so mag (weil ich mir das angeguckt habe) und kann mich nun mit gezieltem Spam zumüllen.

So ist „privat“?

Wenn ich zur Arbeit fahre (egal ob mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto), gibt’s auf dem Weg dorthin sicherlich 100erte Kameras welche meinen Weg verfolgen. Ja ich bin heute 10min später weil ich getrödelt habe.

So ist „privat“?


Wen das alles so interessiert, der kann es ja nun gerne auswerten. Mir ist das egal. Zeitungswerbung oder Umschläge wie mit der verheißungsvollen Aufschrift „An alle Haushalte“ fliegen bei mir ungesehen in den Mülleimer. Da zuckt nicht mal ein Auge. Alles Müll und alles Schrott. Lotteriegewinne ebenso! Ich wünschte mir mal einen SPAM-Filter für den Briefkasten.

Wenn sich nun eben jemand fragt, warum ich das alles schreibe?
Einfach so weil es mir Spaß macht!

Alle anderen dürfen auch gern woanders hin surfen. Mit ein wenig Mühe sind viele dieser Infos sowieso bereits im allmächtigen Web verfügbar.
Also lest selbst...